—Büro für visuelle Gestaltung

Elke Burmeister Öcouture

Corporate Design, Webdesign, Fotografie
2020–2021

Kleidung wirkt. Nach außen. Nach innen.
    Hinter dieser Aussage steht die Modedesignerin Elke Burmeister in jeglicher Hinsicht, die Ihr bezauberndes Atelier in der Passauer Innstadt betreibt. Eine Frau, die ihre Arbeit liebt und Kleider mit Seele entwirft.
    Umso mehr freut es mich, dass sie mich beauftragt hat, ihr Erscheinungsbild zu überarbeiten und für sie eine passende Webseite zu gestalten. Ihre Einstellung zu nachhaltig produzierter Mode, zu gefühlvollem Design und der emotionalen Bindung des Menschen zum Kleidungsstück fasziniert mich und genau das wollte ich in der Gestaltung übersetzen. Die Webseite lässt viel Raum zum Entdecken, nichts ist sofort da und nachvollziehbar. Nichts von der Stange, ungewohnt und geheimnisvoll. Die Auseinandersetzung und bewusstes Wahrnehmen ist wichtig. Nach innen. Nach außen. www.elke-burmeister.de


Kunde: Elke Burmeister-Haug
Schriften: Nantes von Luzi Gantenbein und Baton von Yassin Baggar & Anton Koovit
Papier: Conqueror Laid, gerippt
Druck: Stolz Druck GmbH
Webprogrammierung: Simon Malz




tgm-Poster »Rock ’n’ Type« Jahresprogramm 2021

Posterdesign, Artwork, Key Visual
2021

Konzeption und Gestaltung tgm-Poster »Rock ’n’ Type«, Vortragsreihe 2021
    Auf der Vorderseite das Key Visual unserer Vortragsreihe mit allen Referent:innen und Schriftgestalter:innen (Vorbands), auf der Rückseite die inhaltlichen Erläuterungen zu den Vorträgen und die Lieblingsbuchstaben der Typedesigner:innen.
    Gedruckt haben wir neon-orange und tiefschwarz auf 70g dünnem Amber Graphic. Besser gesagt Gotteswinter und Aumaier GmbH haben gedruckt und das mit Hingabe und Freude. So leicht war das nämlich nicht.
    Ohne Text keine Gestaltung. Petra Wöhrmann und Catherine Hersberger haben den überaus treffenden Text für die Vortragsreihe »Rock ’n’ Type« erstellt. Dieser Text war eine wunderbare Inspirationsquelle für die Gestaltung und ich habe versucht ihre Gedanken visuell zu übersetzen.
    Die Vorbands sind ein fundamentaler Bestandteil der Vortragsreihe. Katharina Seidl und Mona Franz, selbst Schrift­gestalterinnen, haben junge und progressive Schriftgestalter:innen in extrem knapper Zeit aufgetan, auf die wir uns auch ganz besonders freuen. Besten Dank Euch Beiden für das Engagement.
    Besonders dankbar sind wir den Typefoundries TypeTogether und ABC Dinamo, die uns ihre Schriften kostenfrei zur Verfügung gestellt haben, nämlich die Lektorat von Florian Fecher, die Adelle Mono von Veronika Burian und José Scaglione (TypeTogether) und die ABC Pareto von Johannes Breyer, Fabian Harb und Erkin Karamemet (ABC Dinamo). Herzlichen Dank dafür! Eure Schriften prägen das Erscheinungsbild unseres Jahresthemas.
    Und schließlich sind wir bemüht, fehlerfreie Informationen rauszugeben. Besten Dank an Michael Lang und Michi Bundscherer für die feinfühlige Lektoratsarbeiten. www.tgm-online.de


Kunde: tgm — Typographische Gesellschaft München e.V.
Text: Petra Wöhrmann und Catherine Hersberger
Schriften: Lektorat von Florian Fecher, Adelle Mono von Veronika Burian und José Scaglione, ABC Pareto von Johannes Breyer, Fabian Harb und Erkin Karamemet
Lektorat: Michael Lang und Michael Bundscherer
Papier: Amber Graphic 70g
Druck: Gotteswinter und Aumaier GmbH



Stefan Guggenbichler .photography .art

Corporate Design, Webdesign, Poster, Fotografie
2020

Beste Freundschaft bedeutet für mich uneingeschränktes Vertrauen, alles sagen zu können, was ich denke, einen blöden Spruch rauszulassen, ohne dass der Gegenüber gekränkt ist, herzlich lachen zu können und zu wissen, jemanden zu haben, den ich (fast) zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen kann.
    So ein bester Freund ist Stefan Guggenbichler aus Rosenheim. Kennengelernt haben wir uns vor einigen Jahren auf der Fraueninsel bei einem Seminar für Konzeptionelle Gestaltung mit Rudolf Paulus Gorbach. Wir haben gemeinsam ein Projekt umgesetzt und uns von der ersten Minute an blind verstanden. Es war unglaublich schön. Der Kontakt mit Stefan ist nie abgebrochen.
    Und so hat er mich heuer tatsächlich gefragt, ob ich für ihn eine neue Webseite gestalten möchte. Entstanden ist aber nicht nur eine Webseite, sondern gleich zwei und ein duales, minimalistisches Erscheinungsbild. Für jeden künstlerischen Bereich, den Stefan mit Hingabe abdeckt, nämlich die Künstlerische Fotografie und die Malerei, gibt es jetzt jeweils ein eigenes Erscheinungsbild. Beide sind aber konzeptionell und gestalterisch gleich. Sie unterscheiden sich in kleinen Besonderheiten, die jede Identität für sich verlangt.
    Stefan wollte nicht »nur« eine Gestaltung von mir, er wollte auch meine ehrliche Meinung und hat sich beraten lassen. Uneingeschränkt. Für dieses enorme Vertrauen bedanke ich mich von ganzem Herzen und dass er mich für die Arbeit – ohne Diskussion – auch noch angemessen bezahlen wollte, werde ich ihm nie vergessen.
    www.s-g.photography
    www.s-g.art

Kunde: Stefan Guggenbichler
Schriften: Inter



Posterserie »Typetest« mit Glance Slab und Allrounder Grotesk von Moritz Kleinsorge

Posterdesign, Fotografie
2020

Die Posterserie ist eine uneingeschränkt freie Arbeit und wurde von mir gestaltet und fotografiert mit den fantastischen Schriften »Glance Slab« und »Allrounder Grotesk« von Moritz Kleinsorge. Diese Serie ist eine Hommage an Helmut Newton und eine Liebeshymne über SUMO, das teuerste, im 20. Jahrhundert veröffentlichte Buch, das jetzt als 20-jährige Jubiläumsausgabe im TASCHEN Verlag erschienen ist.
    Danke an Moritz Kleinsorge für diese wunderbaren Schriften – danke an das Universum, dass ich mit schönen Dingen umgeben darf und die Zeit geschenkt bekomme, Sachen zu gestalten, die mir unendlich viel Freude und Motivation bescheren!
    Diese Schriften und noch einige mehr können hier getestet und lizenziert werden: www.identity-letters.com

Kunde: freie Arbeit
Schriften: Glance Slab und Allrounder Grotesk von Moritz Kleinsorge




Edition Onepage Ausgabe #23

Editorial Design, Posterdesign
2020

Ein Text, ein Gedicht, ein Magazin: das ist die »onepage«. Die »onepage« ist ein ganz besonderes innovatives Projekt aus Liechtenstein, initiiert von der super-sympathischen Herausgeberin Doris Büchel. Weil sie Papier liebt. Und Wörter. Und Details. Und Design. Und Qualität.
    Ich hatte die Ehre, die Ausgabe 23 mit dem Titel »Pool« zu gestalten. »Pool« ist ein stimmungsschwangerer, anschaulicher Essay von der Journalistin Katharina Brenner-Meyer übers Sich-Treiben-Lassen und Bahnenziehen. Über Luftmatratzen, Sehnsucht und Pommes, abgerundet mit einem Gedicht des Künstlerpaars maboart bohren & magoni über das Licht, das im See schnorchelt.
    Mein konzeptioneller Ansatz ist verspielt und doch strukturiert. Dabei soll u.a. der Gestaltungsraster die Beschränktheit des Pools und besonders das perfekt verlegte Fließenmuster des Poolgrundes und -wände interpretieren. Das Format bzw. das Papier stellt den Pool dar, das Papier das Wasser und der Text wird auf der Basis — Fließenmuster wird zu Gestaltungsraster — gesetzt. Enge »Fugen« zeichnen den Raster aus, was sich in der Gestaltung bemerkbar macht. Sehr spannend im Text von Katharina Brenner-Meyer sind sind die Gedankensprünge zwischen persönlicher Erfahrung und den Schwenkern etwa zu Film, Gedicht oder Gemälde. Deswegen heben sich die Textebenen typografisch ab.
    Größten Dank sende ich an die Herausgeberin Doris Büchel für das Vertrauen in mich, eine ihrer großartigen Ausgaben gestalten zu dürfen. Herzlichen Dank Katharina Brenner-Meyer für diesen wunderbaren Text, der eine Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten ermöglicht hätte und mich in meiner Entscheidungsfindung gefordert hat. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit mit der Lektorin Asha Ospelt-Riederer und Philipp Vogt von BVD Druck.
    Diese und weitere großartige Ausgaben kann man hier kaufen: www.onepage.li

Kunde: Doris Büchel, Edition Onepage
Schriften: GT Alpina von Reto Moser, Grilli Type und Nouvelle Grotesk von Anton Studer, Nouvelle Noire
Text: Katharina Brenner-Meyer
Papier: Daunendruck, 1.5 FSC Werkdruck
Druck: BVD Druck + Verlag AG
Fotos: Ingo Rasp
Herausgeberin: Doris Büchel, Liechtenstein